Pasta al cavolo rapa oder Die Qual der Nudelwahl

Ich war in den Osterferien mit meinem Liebsten in der Toskana (großer Reisetipp zu der Jahreszeit, aber mehr verrate ich noch nicht) und habe mir auf dem Heimweg den ganzen Kofferraum voll mit verschiedenen Nudeln geladen - Tortiglioni, Bavette, Orechiette, Fusilli bucati und Pipe rigate. Meiner Meinung nach hat die Form der Nudel nämlich einen … Weiterlesen Pasta al cavolo rapa oder Die Qual der Nudelwahl

Werbeanzeigen

Die Geschichte der Bienen oder Viel ist nicht gleich gut

Meine lieben Leser, dass Bienen wichtig sind für unsere Nahrungszufuhr, weil sie die Blüten bestäuben und ihre Bestäubungsleistung so hoch wie die keines anderen Insekts ist, lernen Kinder bereits in der Grundschule. Wie instabil das ganze Ökoystem ist, wie angreifbar auch die Bienen sind, weiß man seit einigen Jahren, seit vor allem in Amerika durch … Weiterlesen Die Geschichte der Bienen oder Viel ist nicht gleich gut

Kartoffellebkuchen oder Die Herkunft des Lebs

Ihr Lieben, langsam zieht der Winter ein. Und mit seinem Einzug steigt bei mir auch wieder die Lust darauf, mich einzukuscheln und das ganze Wochenende backend in der Küche zu stehen, umgeben von Mehlstaub, Zuckerkristallen und dem Duft nach Zimt, Nelken, geschmolzener Schokolade und frisch gemahlenen Haselnüssen. Letztes Wochenende habe ich ein Rezept gefunden, das … Weiterlesen Kartoffellebkuchen oder Die Herkunft des Lebs

Aranygaluska the american way oder monkey bread

Ihr Lieben, stöbert man durch die Blogosphäre auf der Suche nach einem Rezept, das den akuten, jahreszeitlich bedingten Gelüsten nach wärmendem Zimt und Karamell gerecht wird, wird man, neben den obligatorischen Zimtschnecken, cinnamon rolls (wahlweise auch cinnamon buns) und Kanelbullar unweigerlich über einen obskuren Begriff fallen: monkey bread. Ein aus den USA stammendes Gebäck, das … Weiterlesen Aranygaluska the american way oder monkey bread

La Côte d’Albatre oder Normandie Teil I

Bonjour Mesdames et Monsieurs, heute möchte ich euch, bevor der Herbst endgültig einzieht und der Sommer wieder zur fernen Ahnung wird, das windige, regnerische, aber nichtsdestotrotz ganz zauberhafte Urlaubsziel ans Herz legen, das ich diesen Sommer auserkoren hatte. Ich war nämlich, wie ich hier schon kurz angekündigt habe, zusammen mit meinem Lieben knapp zwei Wochen … Weiterlesen La Côte d’Albatre oder Normandie Teil I

Apfel-Nuss-Tarte oder Das pure Vergnügen

Ihr Lieben, viele Feldbauern klagen medien- und subventionswirksam über Ernteausfälle durch die große Trockenheit und die lange Hitze dieses Sommers, doch für Obstbauern und Winzer fällt die Ernte dieses Jahr ungewöhnlich gut aus, was man so hört. Und sehen kann man es auch - noch nie sind mir derart übervolle Apfelbäume aufgefallen, deren Äste sich … Weiterlesen Apfel-Nuss-Tarte oder Das pure Vergnügen

Quasikristalle oder Versenkung in Urlaubslektüre

Meine werten Leserinnen und Leser, schon wieder habt ihr einige Zeit nichts von mir gehört, aber meine Sommerurlaubsplanung hat mich zu sehr in Anspruch genommen, als dass ich noch Zeit übrig gehabt hätte, meine kleinen Synonyme für Glück hier mit euch zu teilen. Jetzt bin ich wieder zuhause von Bade- und Entspannungsurlaub in Kroatien und … Weiterlesen Quasikristalle oder Versenkung in Urlaubslektüre