Rhabarberkuchen oder Kuchenwolke 7

Allerlieblingsrhabarberkuchen. Da scheiden sich die Geister. Die einen mögen ihn mit Baiser, die anderen mit Creme oder ganz pur versunken in Rührteig, wahlweise mit Schlagsahne. Ich liebe ihn am meisten mit fluffigen Rahmguss (leider gibt es hier keine Emoticons, sonst stünde hier jetzt ein großes, pochendes Herz à la Whatsapp). Meine Oma backt sie ganz vorzüglich, diese wunderbare Komposition aus säuerlichem Rhabarber, knusprigem Mürbteig und süßem, flaumigem Rahmguss. Große Kuchentafelfreude, wenn sie ihn mitbringt. Und damit ihr auch auf Rhabarberkuchenwolke 7 schweben könnt, stelle ich euch heute das Rezept vor.

IMG_7970
Für den Teig 180g Mehl mit 80g Zucker und einem gestrichenen Teelöffel Backpulver vermischen. Dann auf der Arbeitsfläche zu einem Häufchen schichten, oben eine Mulde eindrücken. Um die Mulde 80g klein geschnittene Butter verteilen, anschließend ein Ei hineingeben und rasch zu einem glatten Teig verkneten. Dann in Frischhaltefolie einschlagen und kühlstellen.

1 kg Rhabarber (ja, das ist viel, und das ist gut so) waschen, die Enden abschneiden und grob schälen. In Würfel schneiden.

Eine 26er-Springform mit dem Teig auskleiden. Hierbei die eine Hälfte für den Boden und die andere Hälfte für den Rand verwenden. Den Rhabarber darauf verteilen, 2 EL Zucker dazu geben und vermischen. Dann bei 200°C Umluft 20 Minuten backen.

Für den Rahmguss 2 Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen, nach und nach 80g Zucker hineinrießeln lassen und zu Baiser schlagen. Das Eigelb mit 1 schwach gehäuften Teelöffel Speisestärke und 3 großzügigen Esslöffeln Schlagsahne verrühren. Das klappt am besten mit dem Handrührgerät. Mischt man es zu wenig durch, bleiben auf dem Kuchen Speisestärkekügelchen und das sieht nicht so hübsch aus. Wenn die Eigelbmasse schön homogen ist, den Baiser vorsichtig unterziehen.

Auf dem Rhabarber verteilen und noch einmal für ungefähr 10 Minuten backen, bis der Guss eine appetitliche bräunliche Farbe hat.

IMG_7973
Uuuund, hört ihr meinen Bauch lachen? Nichts macht ihn glücklicher als Süßes aller Art und dieser Frühlingsbote ganz besonders.

Habt ein schönes Wochenende und viel Zeit für euch und euer kleines Glück!

Eure Miriam

Advertisements